Langzeitkonservierung
Auch Fossilien und Versteinerungen sind nicht vor weiterem Zerfall gefeit. Ein Beispiel: Die meist schon während der Versteinerung entstandenen Eisen-Schwefelverbindungen (Pyrit/Markasit) können durch Ausblühungen unter ungünstigen Bedingungen aufbewahrte Fossilien total zerstören. Chemische Abbauprozesse, die vor allem durch Feuchtigkeit und Sauerstoff begünstigt werden, gilt es durch ein kontrolliertes Sammlungsklima möglichst unter Kontrolle zu halten. Aber auch schon bei der Wahl der eingesetzten Klebe- und Verfestigungstechniken ist dieser Problematik Rechnung zu tragen.

Ammoniten in Glycerin
Ammoniten in Glycerin © Antoine Heitz


Ammoniten in Schachteln
Ammoniten in Schachteln © Antoine Heitz



» nächste Seite
« zurück zur Übersicht


Kontakt
Naturhistorisches Museum Basel
Christoph Meier
Leiter Präparatorium
Augustinergasse 2
CH 4001 Basel

Tel +41 61 266 55 30
Fax +41 61 266 55 46
E-Mail christoph.meier@bs.ch