Bearbeitete Steine / Edelsteine

Bearbeitete Steine und Edelsteine sind meist seltene und wertvolle Mineralien, die sich durch besondere Schönheit und große Härte auszeichnen.

Stichworte: Edelsteine weltweit, Edelsteine der Schweiz, Imitationen berühmter Diamanten
Anzahl: rund 800 Sammlungseinheiten

Bearbeitete Steine und Edelsteine sind meist seltene und wertvolle Mineralien, die sich durch besondere Schönheit und große Härte auszeichnen. Welches Mineral zu den Edelsteinen gezählt wird oder nicht, ist rein subjektiv und folgt keiner Klassifikation. Kristalle werden oft geschliffen, um Lichtreflexionen und Glanz zu erhöhen oder dem Kristall eine spezielle Form zu geben.

Die Sammlung von Edelsteinen und bearbeiteten Steinen besteht aus rund 800 Objekten aus der ganzen Welt. Die Ordnung der Sammlung folgt der Mineralsystematik von Hugo Strunz.

In dieser Sammlung befindet sich auch eine Kleinsammlung von Schweizer Edelsteinen (79 Stücke) sowie eine Sammlung von Imitationen berühmter historischer Diamanten (z.B. Nassak, und Koh-I-Noor aus Indien, gesamthaft 28 Stücke) und von synthetischen Edelsteinen.


Foto: Mineral Kunzit unbearbeitet
Kunzit unbearbeitetes Mineral aus Minas Gerais, Brasilien, Bildbreite 10cm, Foto © Severino Dahint


Foto: Mineral Kunzit geschliffen
Kunzit geschliffen aus Madagaskar, Bildbreite 6cm, Foto © Severino Dahint


Kontakt
Naturhistorisches Museum Basel
Dr. André Puschnig
Konservator Geowissenschaften
Augustinergasse 2
Postfach
CH-4001 Basel

Tel +41 61 266 55 86
Fax +41 61 266 55 46
E-Mail andre.puschnig@bs.ch